<< Rundgang >>

Mode Matinee

Morgendliche Vorträge und Workshops werfen einen Blick auf Geschichte und Theorie der Mode, aber auch auf die alltäglichen Seiten des Modegeschäfts. Die Matineen schauen aber nicht nur zurück. Wichtig ist doch die Frage: Was ziehe ich morgen an?

Die ACC-Premiere der Fashion Clips

Bildgewordene Mode(t)räume feiern Premiere am 12.4.

Public Screening

Die Preisverleihung zum Apolda European Design Award hat stattgefunden. Die Gewinner stehen fest. Es kann gefeiert werden. Unter gewaltigen Kraftanstrengungen produzierten siebzehn junge Filmemacher unter Federführung der Professur Medien-Ereignisse 30 Filme unter Beteiligung eines gut 300-köpfigen Teams. Für jede Kollektion wurde ein spezifisches dramaturgisches und ästhetisches Konzept entwickelt, um die Sprache der Modeentwürfe sensibel und präzise in die des Films zu übersetzen. Die Fashion Clips sind bildgewordene Mode(t)räume, jeder für sich einzigartig und eigenartig, Visionen von Modepräsentationen jenseits des Mainstreams – wie die Kollektionen der Jungdesignerinnen und -designer selbst. Für den theoretischen Input sorgte die Mode Matinee, die wir aus feierlichem Anlass der Filmpremiere als Mode Soirée in Abend verlegen, um bei Sekt und Canapés die Ergebnisse, den Erfolg und die kreativen Mühen zu feiern. Eingeladen sind alle, die sich für Mode und Film und deren künstlerische Verquickung interessieren.

ACC Redaktion (28.03.2011)

Dienstag, 12. April 2011, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €

Seiten zum Beitrag

Anija Seedler: imperfektes Kino