<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

Street Art zwischen eruptiver Erotik und Schwanen(ab)gesang

Street Art zwischen Revolte, Repression und Kommerzialität am 15.10.

KP Flügel, Berlin

Die Pariser Graffitikünstlerin Miss.Tic nutzt situationistische Techniken. Das Umdeuten von Werbemotiven, besonders im Hinblick auf die Selbst-/Fremddarstellung der Frau, ist ihr Sujet. Nach ihrer Verurteilung wegen Sachbeschädigung im Jahr 2000 fand sie tatkräftige politische Unterstützung. In Hamburg wurde der Sprayer Walter F. alias OZ in den letzten 30 Jahren zu insgesamt acht Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seine Smileyzeichen und Signaturen vornehmlich auf Rückseiten von Verkehrsschildern sprayte. Als er im Frühjahr 2013 in der OZM Gallery ausstellte, titelte die Boulevardpresse: «Vom Schmierfink zum Künstler». KP Flügel untersucht, ob der rebellische Ursprungscharakter der Street Art vom Verwertungsinteresse des Kunstbetriebs abgelöst wurde. Miss.Tics erotisierende Frauenmotive provozier(t)en Feministinnen und das Schaffen von OZ die Sauberkeits- und Ordnungsfanatiker(innen). Was gestern noch als Skandal wahrgenommen wurde, könnte morgen vom Establishment beklatscht werden. Eine Grenzüberschreitung par excellence … 

ACC Redaktion (16.08.2013)

Dienstag, 15. Oktober 2013, 20:00 Uhr,
Eintritt: Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €