<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

ADHS - eine andere Art, die Welt zu sehen

ADHS - eine betont feinsinnige und emotionale Wahrnehmung der Umgebung - Foto: ACC

Andrea Silz, Gotha

Wenn die Rede von Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) ist, denkt man sofort an Krankheit, Störung, an kontroverse Diskussionen über Medikamente und die Existenz dieses ­Phänomens. Leider bleibt dabei oft außen vor, dass diese besonderen Menschen Ressourcen und Talente besitzen, die sie einzigartig machen. Menschen mit ADHS sind kreativ, selbstlos, spontan, haben feine Antennen für ihre Mitmenschen und sagen, was sie denken. Ihre Emotionalität macht es ihnen oft schwer in einer Gesellschaft, die Wert auf Kognition legt und Gefühle bagatellisieren möchte.

Umso mehr passt das Thema ADHS mit dem Thema Kunst zusammen, wo das Aufbrechen fester Strukturen kein Nachteil, sondern Zeichen von Kreativität und Individualität ist. Lassen Sie uns in dieser ­Blickrichtung über ADHS reden. Wir haben Mitglieder des Netzwerkes ADHS Gotha, u. a. Andrea Silz, eingeladen, die seit vielen Jahren Familien und Erwachsene mit ADHS betreuen, sie begleiten und bestärken.

Tabea Cermak (21.09.2016)

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €