<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

Wir simulieren uns zu Tode

Fotokünstler Wolfram Hahn am 24.1.: Gespräch mit stillem Beobachter Foto: Wolfram Hahn

Wolfram Hahn, Berlin

Der Berliner Künstler  Wolfram Hahn schaltet in seiner Fotoserie „Ein entzaubertes Spielzimmer“ (2006) den Fernseher an und fotografiert Kinder, die ihre gesamte Aufmerksamkeit auf die Mattscheibe richten. Das Resultat ist eine verstörende Portraitserie von Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren, die weder Impuls noch Gefühle zeigen. Verzaubert, hingerissen und gebannt vom kindergerechten TV-Angebot hinterlassen die Kinder einen verwahrlosten Eindruck.

Das Verhältnis von Medium und Mensch verbindet dieses Werk mit der Fotoserie „Into the Light – Selfportraits for Social Networks“ (2009/11). Hier wird der Betrachter unmittelbarer Zeuge von Menschen, die sich für Social Media in ihren eigenen vier Wänden ablichten. Intimität schafft hierbei nicht nur der private Raum, sondern auch die fleischlichen Posen der abgelichteten am Berührungspunkt von Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Tabea Cermak (09.12.2016)

Dienstag, 24. Januar 2017, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €