Sternenwarte Sonneberg

Vom Glück der Provinz

Perspektivwechsel: Ausstellungsreigen im ländlichen Raum

Shifting perspectives – a series of exhibitions in rural settings

Eine Ausstellung im Rahmen des Kunstfestes Weimar 2020

Thüringen: reich an Kultur, schwach an Struktur. Was soll, was ist, was kann Thüringen heute sein? Ein Ausstellungsreigen vernetzt Thüringer Regionen jenseits der Städtekette Erfurt-Weimar-Jena mit dem KUNSTFEST WEIMAR. Die ACC GALERIE WEIMAR hat zehn kleine Ausstellungsprojekte ausgewählt bzw. mitinitiiert, die das Land 100 Jahre nach seiner Gründung reicher machen. Die Projekte kann man sowohl vor Ort besuchen, als auch gebündelt in einer zentralen Ausstellung in Weimar. Im Zentrum stehen Initiativen oder Künstler(innen), die oft im Verborgenen agieren und darum umso mehr überraschen können.

Thuringia: rich in culture, weak in infrastructure. What is Thuringia today, what can it, what should it be? A series of exhibitions connects Thuringian regions beyond the urban lineage of Erfurt-Weimar-Jena to the Weimar Kunstfest. ACC Galerie Weimar has selected or co-initiated ten small-scale exhibition projects that enrich the federal state 100 years after its foundation. The projects can either be visited in situ or comprised as a single central exhibition in Weimar. They centre around initiatives or artists often operating outside the public eye which gives them the ability to be even more surprising.

Sternwarte Sonneberg
Cuno Hoffmeisters Plattensammlung ist wissenschaftlicher Natur: Der Gründer der weltweit angesehenen STERNWARTE SONNEBERG initiierte das inzwischen 270.000 Fotogläser umfassende zweitgrößte Astroplattenarchiv der Erde. Auf Glas wurden momenthaft Sternenkonstellationen fotografisch festgehalten, um die Veränderungen des Himmelsbildes zu dokumentieren. Das Unternehmen 4PI SYSTEME stellt die prägnantesten Stücke vor.

Cuno Hoffmeister’s collection of plates is purely for scientific purposes. The founder of the internationally renowned SONNEBERG OBSERVATORY initiated the world’s second largest archive of astronomical plates, today holding 270,000 items. These glass plates were used to photographically capture changes in constellations. The 4PI SYSTEME company presents the most striking exhibits.

Kulturpalast Unterwellenborn e. V.
Der Kulturpalast »Johannes R. Becher« des Stahlwerks Max- hütte Unterwellenborn steht als Beispiel für die erste Generation von Kulturhäusern in der DDR. Der KULTUR-PALAST UNTERWELLENBORN E.V. stellt ein Konzept seiner Wiedernutzbarmachung vor – und Kunstwerke der ehemaligen Maxhüttengalerie aus. Sie spiegelte die Darstellung der Arbeitswelt in der DDR-Kunst wider.

The Cultural Arts Centre «Johannes R. Becher» at the Maxhütte steel plant in Unterwellenborn is an example of the first generation of GDR arts centres. The association KULTUR- PALAST UNTERWELLENBORN E.V. not only presents a concept for bringing it back into use, but also a series of artworks at the Maxhütte gallery. It reflects depictions of working life interpreted by GDR artists.

Nacktfrösche
Thüringer Profanarchäolog(inn)en wie Sibylle Mania und Martin Neubert zeigen Zeugnisse einer längst verblichenen Ära der Porzellanherstellung. In der Schwarza sammelten sie sogenannte »Nacktfrösche« – einst im Flüsschen entsorgte, fehlerhafte Porzellanfiguren und Scherben, von denen, nun rundgewaschen, meist nur kykladisch anmutende Fragmente erhalten sind.

Thuringian mundane archaeologists like Sibylle Mania and Martin Neubert present evidence of a long faded away era of porcelain manufacture. They have collected so-called «naked dolls» in the Schwarza river – faulty porcelain figures and shards that were once discarded there and today survive as Cycladic-looking fragments smoothed by the flow water.

Goethes Topfpflanzen
Brutpflanze, Passionsblume, Duftgeranie, Grünlilie: Einst wurden sie als Raritäten von Pflanzenjägern in den Tropen erbeutet und sind nun in den Zimmerpflanzenabteilungen der Gartencenter aller Länder billig zu haben. Sonya Schönberger stellt anhand von Fotos, Pflanzen und weiteren Exponaten die Frage nach unserer Reflexion und postkolonialen Verantwortung im Umgang mit exotischen Pflanzen, wie jenen in Weimars GOETHE-NATIONALMUSEUM.

Kalanchoes, passion flowers, scent geraniums, spider plants – once hunted down by plant explorers in the tropics and today widely and cheaply available in garden centres. Sonya Schönberger uses photos, plant samples and other exhibits to challenge our perspective and raise the issue of post-colonial responsibility when dealing with exotic plants such as those on show at Weimar’s GOETHE-NATIONALMUSEUM.

Andreas Martius
»Gedanken fließen aus meinen Händen«, so schildert der frei zwischen Disziplinen und Ausdrucksformen vagabundierende Bildhauer, Maler und Grafiker Andreas Martius, fast 70, mit einem jugendlichen Blitzen in den Augen den Prozess seiner künstlerischen Produktion. Er orientiert sich nicht an Stilen oder Zeitgeschmack, sondern laboriert intuitiv mit zufälligen Materialien und lässt sich von der Natur ebenso wie von Lebenswelten und vom weltpolitischen Geschehen inspirieren.

«Ideas just flow from my hands» says Andreas Martius, sculptor, painter and graphic designer, meandering freely between disciplines and forms of expressing himself, describing his creative process with an almost youthful glint in his eye at nearly 70 years of age. He pays no attention to styles or current trends and instead works intuitively with random materials, finding inspiration from nature as well as from life environments and global political events.

Ausstellung ab 27. August 2020 / Vernissage 20 Uhr
in der ACC Galerie Weimar
(Burgplatz 1+2, 99423 Weimar)
Öffnungszeiten:
täglich 12 bis 18 Uhr, Fr und Sa bis 20 Uhr

Ausstellung ab 27. August 2020 / Vernissage Uhrzeit noch nicht festgelegt
im Museum für Stadtgeschichte, Neustadt (Orla)
(Kirchplatz 7, 07806 Neustadt an der Orla)
Öffnungszeiten:
Montag & Dienstag geschlossen
Mi, Do, Fr 12 bis 17 Uhr
Samstag 10 bis 17 Uhr
Sonntag 14 bis 17 Uhr

Ausstellung ab 28. August 2020 / Vernissage 19 Uhr
im Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg
(Sternwartestraße 32, 96515 Sonneberg)
Öffnungszeiten:
täglich 11 bis 17 Uhr

Ausstellung ab 29. August 2020 / Vernissage 15 Uhr
in der Gasmaschinenzentrale Maxhütte Unterwellenborn
(Bergweg 1, 07333 Unterwellenborn)
Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 16 Uhr

Ausstellung ab 30. August 2020 / Vernissage 15 Uhr
Im Hotel Weißer Hirsch, Schwarzburg
(Friedrich-Ebert-Platz 13-15, 07427 Schwarzburg)
Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 17 Uhr

Weitere Ausstellungen in Planung, weitere Informationen ab August 2020 unter den Webseiten acc-weimar.de und kunstfest-weimar.de