Mikhail Lylov (Russland) | 1. Stipendiat

Mikhail Lylov, Künstler (Filme, Installationen, Performances und Schriften) sowie Kurator und nun Atelierstipendiat, studierte in Göteborg, Woronesch und Moskau. Foto: Elke Marhöfer.

26. Internationales Atelierprogramm von ACC und Stadt Weimar 2020/21 1.
Thema: Heimat | Homeland

Die Stadt Weimar und die ACC Galerie sind auch 2020/21 wieder Gastgeber für drei Künstler(innen), die im Rahmen des 26. Internationalen Atelierprogramms für jeweils vier Monate im Städtischen Atelierhaus leben und arbeiten werden. Die jährlich wechselnde Programmausschreibung richtete sich diesmal auf den so vieldeutigen und mittlerweile wieder intensiv diskutierten Begriff Heimat | Homeland, der künstlerisch zu erkunden ist. 58 Bewerbungen aus 26 Ländern hatte eine internationale Fachjury am 9./10.11.2019 im ACC bewertet und sich für drei Künstler(innen) entschieden. Mikhail Lylov (*1989, Russland) macht den Anfang — von Februar bis Mai 2020 ist er Gast der Stadt Weimar und wird sich unter dem Titel The Broken and The Repaired am Veredeln von Obst versuchen — und dies mittels Verwendung von Zweigen verschiedener Apfelbäume, die er von Besitzern von Streuobstwiesen in Weimar zu erhalten hofft. Durch diese Art einer Transplantation bekommen die Zweige dann gleichsam eine gemeinsame neue Heimat, wachsen weiter, führen Eigenschaften mit denen einer anderen Pflanze, einem Stamm, zusammen.

Anneke FSJ (13.03.2019)