<< Rundgang >>

Heimat / Homeland (2020)

Internationales Atelierprogramm der ACC Galerie und der Stadt Weimar (seit 1994)

Further Information HERE | Weitere Informationen HIER

Paul Wiersbinski (Deutschland) | 3. Stipendiat

Paul Wiersbinski (Deutschland) Künstler und 3. Stipendiat des Internationalen Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar.

26. Internationales Atelierprogramm von ACC und Stadt Weimar 2020/21 Thema: Heimat | Homeland

Die Stadt Weimar und die ACC Galerie sind auch 2020/21 wieder Gastgeber für drei Künstler(innen), die im Rahmen des 26. Internationalen Atelierprogramms für jeweils vier Monate im Städtischen Atelierhaus leben und arbeiten werden. Die jährlich wechselnde Programmausschreibung richtete sich diesmal auf den so vieldeutigen und mittlerweile wieder intensiv diskutierten Begriff Heimat | Homeland, der künstlerisch zu erkunden ist. 58 Bewerbungen aus 26 Ländern hatte eine internationale Fachjury am 9./10.11.2019 im ACC bewertet und sich für drei Künstler(innen) entschieden.


Paul Wiersbinski (*1983, Deutschland), der von Oktober 2020 bis Januar 2021 in Weimar künstlerisch tätig ist, schlägt mit dem von ihm geplanten Projekt "Heimatmaschine" vor, unsere Heimatbegriffe zu überdenken. Dazu wird er Computer verwenden, die er mittels „maschinellen Lernens“ (im Bereich der Informatik auch „künstliche Intelligenz“ genannt) in gewissem Maße eigenständig historische wie auch zeitgenössische Texte erfassen lässt, und die uns dann erzählen, was Heimat war, ist oder sein könnte.

Anneke FSJ (03.04.2020)