zum Inhalt
  • Galerie und Kulturzentrum in Weimar
  • So–Do 12–18, Fr–Sa 12–20
  • +49 3643 851261

Ausstellungen

i.A. - Zwei aktuelle Projekte der Neuen Auftraggeber

Ausstellung Sa, 28.01.2012–So, 11.03.2012

i.A.

Lesedauer etwa 2:16 Minuten

Henrik Schrat | Naumburger Bürgerverein e.V. Heike Mutter & Ulrich Genth | 4pi Systeme - Gesellschaft für Astronomie und Informationstechnologie mbH Sonneberg

Gefördert durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die Stadt Weimar und den Förderkreis der ACC Galerie Weimar.

Die Kunst als zivilisatorische Kraft, Gemeinschafts- und Bewusstseinsbildner trägt zur aktiven Veränderung sozialer Räume und politischer Umfelder bei. Von dem belgischen Künstler François Hers initiiert und von der Fondation de France unterstützt, wurde 1991 in Frankreich erstmals ein Programm erprobt, das die zeitgenössische Kunst neu in der Gesellschaft verankern sollte: die „Nouveaux commanditaires“ („Neuen Auftraggeber“) stellen eine Struktur bereit, die es potenziell jedem erlaubt, Initiator und Auftraggeber eines Kunstprojektes zu werden – unabhängig von den eigenen finanziellen Mitteln, von vorangegangenen Erfahrungen mit der Kunst oder von dem Wissen, wie man Kunst eigentlich „produziert“. Ihr Ziel ist nicht die beglückende Bekunstungsaktion oder ein Konjunkturpaket Kunst, sondern dass soziale Produktionsprozesse entstehen, die das Verhältnis von Kunst und Öffentlichkeit auf neue Füße stellen mögen. Heute sind die „Neuen Auftraggeber“ zu einem europäischen Programm mit mehr als 250 umgesetzten Projekten herangewachsen. Seit 2009 gibt es sie auch in Deutschland. 2010 wurden in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung in einer Pilotphase „Neue Auftraggeber“-Projekte angeschoben, um das Programm in Deutschland vorzustellen und zu etablieren. Doch warum wünschen sich Menschen ein Kunstwerk? An wen richten sie diesen Wunsch? Wie finden sie die richtigen Künstlerinnen und Künstler? In unserer ersten Ausstellung des Jahres 2012 werden zwei von mehreren deutschen Projekten der Initiative „Neue Auftraggeber“ vorgestellt, die in den letzten Jahren anliefen, eines davon in Naumburg (Sachsen-Anhalt) und eines in Sonneberg (Thüringen). Weitere gibt es in Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg und Hamburg.

Zeitungsartikel:

TLZ: Mikro-Brauerei in der Sternwarte: Kunstprojekte im ACC Weimar

ANMELDEFRIST VERLÄNGERT! Museumspädagogisches Begleitprogramm zur Ausstellung "i.A."

Planen, Pinseln, Phantasieren zur aktuellen Ausstellung "i.A."

… so heißt ein Kreativprojekt des ACC, das kritisches Beobachten, neugieriges Experimentieren und schöpferisches Fertigen bei Kindern zwischen 8 und 12 Jahren fordern und fördern möchte. Anpfiff ist am 7.2.2012 um 15 Uhr mit einer interaktiven Führung durch die ACC-Ausstellung «i.A.», an der sich das Kreativprojekt orientiert. Jeweils dienstags von 14 bis 16 Uhr (8- bis 10-Jährige) und von 16 bis 18 Uhr (11- bis 12-Jährige) wird zwischen dem 7.2. und dem 11.3.2012 ein so genannter Business-workshop angeboten, in dem die Kinder neben dem Entwickeln von Ideen und Knüpfen von Kontakten eine Veranstaltung organisieren, die Groß und Klein in der ersten Märzwoche besuchen können. Zu denselben Zeiten wird unter Anleitung erfahrener Künstler jeweils donnerstags ein Kreativworkshop stattfinden: unter anderem wird Weimars Fotokünstler Claus Bach eine Fotowerkstatt leiten und der Produktdesigner Tobias Bahne von der Bauhaus-Universität Weimar einen Graffitiworkshop veranstalten, in deren Ergebnis künstlerische Arbeiten entstehen, die am 10./11.3.2012 von jedermann zu bestaunen sind.

Kostenloses Angebot!

Anmeldungen für einen oder beide Workshops bis 6.2.2012 unter kultur2@acc-weimar.de oder (0 36 43) 85 12 62.

oder über unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/#!/pages/Planen-Pinseln-Phantasieren/219270114827220

Zeitplan:

(es sollten, wenn möglich, alle Termine eines Workshops wahrgenommen werden)

Beginn 7.2. – 15 Uhr – interaktive Führung durch die Ausstellung für alle Gruppen
Businessworkshop
 
jeden Dienstag
Gruppe 1 (8-10jährige, 14 – 16 Uhr)
Gruppe 2 (11-12jährige, 16 – 18 Uhr)
          
14.02. Ideenfindung, Planung
21.02. Planung, Organisation
28.02. Fertigstellung Faltblatt-Text
06.03. Vorbereitung der Veranstaltung

Veranstaltungen zwischen dem 1. und 9.3.

Kreativworkshop
 
jeden Donnerstag
Gruppe 1 (8-10jährige, 14 – 16 Uhr)
Gruppe 2 (11-12jährige, 16 – 18 Uhr)
 
09.02. Film - Fabian Gießler
16.02. Fotografie - Claus Bach
23.02. Graffiti - TobiasBahne
01.03. Textildesign – Christel Schöne
08.03. Vorbereitung der Ausstellung (beide Altersgruppen gemeinsam)
 
Ausstellung am 10. und 11.03.

Diese Seite teilen