Die allgemeine Verunsicherung | Drama Panorama, Berlin

Das literarische Übersetzerquartett, Foto: Drama Panorama.

Vortrag und Lesung

Wissen Sie eigentlich, wen Sie da hören? Wirklich Tolstoi, Charles Dickens oder Stephen King? Übersetzungen spielen in unserer Literatur eine große Rolle. Doch wann weiß man, ob sie auch dem Original gleichkommen?

Shakespeare, Tschechow, Molière — kennen Sie die wirklich? Oder hören Sie nicht eher August Schlegel, Wilhelm Tieck oder Erich Fried? Lassen Sie sich verunsichern! In einer kurzweilig dramatischen Lesung stellen Henning Bochert, Yvonne Griesel, Naemi Schmidt-Lauber und Andreas Rüttenauer Originale und ihre deutschen Übersetzungen vor, die sich erstaunlich unterscheiden, aber dennoch treu der Vorlage folgen. Einführen wird die Übertitelungsexpertin Yvonne Griesel mit ihrem Vortrag Babel auf der Bühne.

Alle Akteure sind Mitglieder von Drama Panorama, Forum für Übersetzung und Theater e.V. in Berlin, die mit Leidenschaft Bühne und Schreibtisch verbinden, nach neuen Dimensionen der Theaterübersetzungen zwischen Ästhetik und Pragmatismus suchen und vor allem eins haben: Spaß an dem, was sie tun. 

Gefördert durch den Fonds Soziokultur innerhalb des Projektes: "Ich sehe was, was Du nicht siehst – und das ist rot, gelb, blau!"

Anneke FSJ (11.09.2019)

Dienstag, 29. Oktober 2019, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 5€ | erm. 3€ | Tafelpass 1€