heimat.bilder.sprache.

Ein Workshop zwischen Sprache und Bild
Foto: Samantha Font-Sala

Workshop für geflüchtete Frauen ab 18 Jahre mit der Fotokünstlerin Samantha Font-Sala und der Sprachlehrerin Susanne von der Wense

Die Fotokünstlerin Samantha Font-Sala und die Deutschlehrerin Susanne v. der Wense arbeiten in ihrem Workshop für und mit geflüchteten Frauen ab 18 Jahren zum Thema „Alte Heimat – neue Heimat“. Täglich von 9-15 Uhr schauen wir auf uns selbst und die (Um-)Welt, sprechen und schreiben Deutsch und benutzen Fotokameras, um unsere Arbeit zu dokumentieren.
Sprachkenntnisse ab A2 wären gut. Die Veranstaltung ist eine gute Möglichkeit, die deutsche Sprache praktisch anzuwenden und zu vertiefen. Wir arbeiten in den neuen Räumen des Vereins fördern & stärken e.V. am Horn 35c und draußen. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Der Workshop ist kostenlos und für alle Teilnehmerinnen gibt es ein Teilnahmezertifikat. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, wir bitten um Anmeldung unter: kultur@acc-weimar.de

25.2.-1.3.2019, jeweils von 9-15 Uhr

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Werkstatt «Mit Kulturen sprechen» statt. «Mit Kulturen sprechen» wird gefördert von der Thüringer Staatskanzlei.

Lea Hensel (21.02.2019)

25. Februar  –  1. März 2019, Räume des Vereins fördern & stärken e.V. (Am Horn 35c, 99425 Weimar)
Eintritt: