Yegor Zabelov, Minsk (BLR)

Der «Akkordeonfighter» Yegor Zabelov, Foto: DIDI.

Galeriekonzert #2 mit dem «Akkordeonfighter»

Der weißrussische Ausnahmemusiker Yegor Zabelov eröffnet neue Dimensionen am Akkordeon. Seine Musik ist ein experimenteller Mix aus Rock, Avant-Garde Jazz und Neoklassizismus von enormer Anziehungskraft. Nach seinem akademischen Studium des Instruments befasste er sich mit anderen Musikstilen wie dem Folk und alternativer Musik. Seine Auftritte führten ihn u.a. nach Polen, Deutschland, Frankreich, Russland, Schweiz, Österreich, Niederlande, Belgien, Litauen, Ukraine, dort kultivierte der Künstler sein einzigartiges hochvirtuoses Spiel, das zwischen leuchtender Melancholie, leidenschaftlichem Ausdruck und kraftvollen Rhythmen brilliert. Neben seiner regen Konzerttätigkeit ist Yegor Zabelov ein gefragter Komponist für Theater- und Filmproduktionen. In seinen Kompositionen finden sich Einflüsse der Minimal Music und seinen bekannten Größen wie Philip Glass, Steve Reich und Arvo Pärt. Der finnische Experimental-Akkordeonist Kimmo Pohjonen ist eine wichtige musikalische Referenz für ihn.

Er gründete das Duo Gurzu, welches das heiß umkämpfte Finale des Live Wettbewerbs The Global Battle of the Bands in London (2007) erreichte. 2010 erhielt er den Sergei-Kuryokhin-Preis für Zeitgenössische Kunst in St. Petersburg. In verschiedenen Formationen spielte er mehr als 400 Konzerte in europäischen Klubs und Festivals, z.B. Fusion Festival (Berlin, 2010), Vienna Akkordeon Festival (2010, 2012), United Islands of Prague 2016, Moers Festival (2017), Akkordeon Akut Festival (Halle, 2019) u.v.m. Derzeit ist er hauptsächlich mit seinem 2011 gegründeten Yegor Zabelov Trio unterwegs.

Eine weitere Seite seines Schaffens sind seine Auftritte als Special Guest im Programm «Liederseelen» mit dem bekannten Duo Bobo&Herzfeld an vielen Orten in Deutschland.

www.yegorzabelov.com

ACC Redaktion (19.09.2019)

Samstag, 15. Februar 2020, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 15€ | erm.: 9€ | Tafelpass 1€