Monday Night Stream #26 — Küchentalk über «Thüringen – Die ganze Wahrheit»

Steve Karier
Foto: Thomas Müller

Rolf C. Hemke, Frank Motz und Ulrike Mönnig

Die Thüringer Gerüchteküche öffnet am Montag, 7.6.2021, 20 Uhr: Im 26. Monday Night Stream der ACC Galerie Weimar laden die beiden «Küchenchefs», der Kunstfestleiter Rolf C. Hemke und der Galerist Frank F. Motz zum digitalen Gerüchte-Kochkurs ein. Der dezentrale partizipative Ausstellungs- und Theaterreigen «Thüringen – Die ganze Wahrheit» wird in einem lockeren Geplauder vorgestellt und um Einreichung zahlreicher Gerüchtezutaten geworben. Der Talk ist live zu sehen und nachzuschauen über den YouTube-Kanal der ACC Galerie.

Das Gespräch wird über Youtube live mitzuerleben sein. Folgen Sie diesem Link zu unserem Youtube-Kanal, wo der Livestream starten wird. Die Teilnahme ist kostenlos.

Projektbeschreibung:

In dem Nachfolge-Projekt zum thüringenweiten KUNSTFEST-2020-Erfolg «Schwimmen nach… (THÜRINGEN)» widmet sich der luxemburgische Schauspieler Steve Karier in seinem neu entwickelten partizipativen Theaterabend alten Legenden und Mythen, neuen Fake News und Gerüchten aus und über Thüringen. Wieder geht ein Open Call voraus, damit die Bürger*innen selbst Geschichten zu ihrem Heimatort beisteuern können: 19 Abende, 19 Orte (oder einige mehr) — jeder Abend ist spezifisch auf die Lügengeschichten des Gastspielortes zugeschnitten. Das Projekt wird in Korrespondenz mit der gleichnamigen Ausstellungsreihe der ACC-GALERIE WEIMAR entwickelt, für die lokale Künstler*innen einzelne der eingesandten Legenden oder Gerüchte zum Anlass nehmen, um vor Ort einen Raum künstlerisch auszugestalten. So entstehen über Thüringen verteilt eine Reihe begehbarer «Lügenräume». Karier geht in seiner Performance einen Schritt weiter, greift das Erzählmoment auf und verbindet die thüringischen Fabeln und gut erfundenen Lügengeschichten zu einem kleinen szenischen Panorama. Denn welche Geschichte ist glaubwürdiger als die gut erzählte? Steve Karier berichtet jeden Abend die «ganze Wahrheit» über den Ort, an dem er gerade gastiert, in Weimar z. B. unter dem Titel «WEIMAR — die ganze Wahrheit». Begleitend werden je nach Pandemielage an den einzelnen Orten weiterführende Diskussionsrunden und Workshops angeboten, in denen die Thüringer Bewohner*innen durch die gemeinsame Beschäftigung mit Gerüchten, Falschmeldungen und Mythen den Realitätsgehalt unserer Lebenswelt hinterfragen können.
Weitere Informationen zu den angebotenen Diskussionsrunden, Workshops und Theaterabenden finden Sie demnächst auf dieser Seite.

OPEN CALL

Wir rufen alle Menschen in Thüringen auf, die Geschichten und Gerüchte zu ihrem Heimatort oder ihrer Region beizusteuern und zu erschwindeln! Es wird thüringenweit 12 Ausstellungs- und 19 Perfomanceorte geben und – ganz gleich von woher Sie schreiben – wir ordnen Ihre Geschichten dem Ort in Ihrer Region zu. Ausstellung & Performance: Altenburg, Bad Langensalza, Burgk, Erfurt, Friedrichsrode, Gera, Gotha, Greiz, Jena, Neustadt (Orla), Schmalkalden und Suhl. Nur Performance: Diedorf, Eisenach, Kleinneundorf, Mühlhausen, Weimar, Wurzbach und Sonneberg.
Gern laden wir Sie zum kreativen Austausch mit unseren Künstler*innen vor Ort ein. Oder Sie werden mit ein wenig Glück Zeug*in Ihrer eigenen Erzählung auf der Bühne.
Bis zum 15. Juli 2021 können Sie Ihre Geschichten als Word- oder PDF-Datei an folgende E-Mail-Adresse senden: geschichten(at)kunstfest-weimar.de Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Darüber hinaus freuen wir uns über Bilder Ihrer Gerüchteküche, um Gespräche auf Social Media anzuregen. Das Foto sollte idealerweise folgende Kriterien erfüllen: Hochformat, Tageslichtaufnahme, Küchengeräte und/oder Esstisch abgebildet, kein Gegenlicht, keine Personen. Bitte senden Sie uns ihre Gerüchteküche bis zum 11. Juni 2021 per Email an geschichten(at)kunstfest-weimar.de

ACC Redaktion (05.06.2021)

Montag, 7. Juni 2021, 20 Uhr, Livestream ins weltweite Netz
Eintritt: Teilnahme ist kostenlos!