Monday Night Stream #5 – Heimatmaschine

Paul Wiersbinski (Deutschland) Künstler und 3. Stipendiat des Internationalen Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar.

Janek Müller im Gespräch mit Paul Wiersbinski

Videostream

Im gegenwärtigen, durch zunehmenden Rechtspopulismus aufgeheizten politischen Klima steht die Rationalität auf dem Spiel, Expertenmeinungen werden abgelehnt, Fakten ignoriert und Alternativwahrheiten über Social Media eingeholt. Somit wird der modernen Technologie eine Authentizität zugesprochen, die wir so vorher noch nie mit Maschinen verbunden haben, was auch für Propagandazwecke und Fakenews missbraucht wird – die bloße Vernunft wird ausgeschaltet.

Paul Wiersbinski ist der 3. Stipendiat des 26. Internationalen Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar zum Thema Heimat und fragt sich vor jenem Hintergrund, ob wir neue Wege finden müssen, um die Veränderungen und Komplexitäten unserer Zeit zu kommunizieren. Im Projekt Heimatmaschine schlägt er vor, unsere Heimatbegriffe zu überdenken. Mithilfe von Computern trainiert er eine künstliche Intelligenz auf den Begriff der Heimat, damit die Maschine uns sagt, was diese Terminologie heute bedeuten könnte.

Janek Müller, Kurator und Dramaturg am Haus der Kulturen in Berlin, spricht mit ihm über seine Weimarer Arbeit und den Versuch, mittels Algorithmen Muster aufzudecken, die Vorurteilen zugrunde liegen. 


Das Gespräch wird über Youtube live mitzuerleben sein. Folgen Sie diesem Link zu unserem Youtube-Kanal, wo der Livestream starten wird. Die Teilnahme ist kostenlos. 

ACC Redaktion (08.01.2021)

Montag, 11. Januar 2021, 20–21 Uhr, Livestream ins weltweite Netz
Eintritt: Teilnahme ist kostenlos!