Monday Night Stream #7 — Brotlose Kunst #7

Kristin Wenzel, Foto: Dan Vezentan.

Daniel Heide trifft Kristin Wenzel, Gotha/Bukarest | Gespräch

Videostream

Brotlose Kunst: für die Ausführenden wichtig, von den Außenstehenden oft belächelt oder geringgeschätzt. Der Weimarer Pianist und Kulturschaffende Daniel Heide befragt die Künstlerin und Kuratorin Kristin Wenzel (*1983) zu Bildungsverlauf, Hingabe und (Selbst-)Aufgabe ihres Tuns, ihrem Leben zwischen Alltag und Öffentlichkeit, der eigenen Rolle in Prozessen gesellschaftlichen Umbruchs, ökonomischer Behauptung und so fort. Gespräch #7 ist ein Blind Date: Sie sind live dabei, wenn Künstler und Künste aufeinandertreffen. Gibt es ein universelles Verständnis füreinander? Was Sie schon wissen dürfen: Die ausgebildete Holzbildhauerin ist Meisterschülerin von Katharina Fritsch (Kunstakademie Düsseldorf), nennt Gotha und Bukarest ihre Heimat und interessiert sich für den morbiden Charme urbaner Räume, Architektur als Erinnerungsspeicher, Orchideen, die Sterne … Kristin Wenzels Idee, im Verschwinden oder Vergessen begriffene Orte (Vitrinen, Kioske, etc.) durch skulpturale Interventionen in Thüringer Städten und Gemeinden zu beleben, brachte ihr das Thüringer Landesstipendium für Bildende Kunst 2020 ein.

Das Gespräch wird über Youtube live mitzuerleben sein. Folgen Sie diesem Link zu unserem Youtube-Kanal, wo der Livestream starten wird. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Anneke FSJ (08.01.2021)

Montag, 25. Januar 2021, 20–21 Uhr, Livestream ins weltweite Netz
Eintritt: Teilnahme ist kostenlos!