Monday Night Stream #2 – Die große Konjunktion

Johannes Kepler – De Stella Nova in pede Serpentarii (1606).
Quelle: Wikipedia Commons

Gespräch mit Thomas Müller, Sternwarte und Astronomiemuseum Sonneberg

Videostream

Der 21.12. ist nicht nur kürzester Tag mit längster Nacht, sondern der Himmel darüber in diesem Jahr zudem Schauplatz eines wahren Planetenspektakels – jedenfalls aus unserer Erdenperspektive. Jupiter und Saturn, die beiden Giganten unseres Sonnensystems, haben ein Rendezvous am Nachthimmel, sie kommen sich optisch so nah, dass sie zu einem leuchtenden Zwilling verschmelzen.

Über die Besonderheit dieser Himmelserscheinung sprechen wir in einer Liveschaltung nach Sonneberg, einem wichtigen Ort der Himmelsbeobachtung. Dort arbeitet Thomas Müller, der sich seit 30 Jahren mit der praktischen Astronomie beschäftigt und seit 2007 an der Sternwarte in Sonneberg arbeitet. Seit 2016 leitet er das dortige Astronomiemuseum und ist damit Hüter der zweitgrößen Sternenfotografiesammlung weltweit, die Cuno Hoffmeister im Jahr 1923 begann. Mittlerweile liegen im Sonnerberger Plattenarchiv 275.000 Aufnahmen – Tendenz steigend! Am 14. September 1923 belichtete Cuno Hoffmeister (1892–1968; Sonneberger Astronom) seine erste Fotoplatte. Diese befindet sich bis heute im Bestand der Sternwarte Sonneberg. Damals konnte er noch nicht erahnen, dass daraus einmal eine der größten Sammlungen der Himmelsüberwachung werden würde. Denn die auf Glas momenthaft fotografisch festgehaltenen Sternenkonstellationen dienten und dienen vor allem dazu, die Veränderungen des Himmelsbildes zu dokumentieren. Eine Großzahl der sogenannten veränderlichen Sterne konnten mithilfe dieser Fotografien entdeckt und dokumentiert werden. 

Teile dieser Sammlung sind aktuell in der ACC Galerie zu sehen, neben 14 originalen Astro-Glasfotoplatten, kann man 143 Abzüge der originalen Sternenfotografien bestaunen. Unter dem Titel Cuno Hoffmeisters Plattensammlung firmieren sie als eine von zwölf Teilausstellungen des Ausstellungsreigens Vom Glück der Provinz.

Das Gespräch ist ein Plus zur aktuellen Ausstellung Vom Glück der Provinz. Perspektivwechsel – ein ländlicher Ausstellungsreigen. 

Folgen Sie diesem Link zu unserem Youtube-Kanal, dort kann der Livestream nachgeschaut werden.

ACC Redaktion (24.09.2020)

Montag, 21. Dezember 2020, 19–20 Uhr, Livestream ins weltweite Netz
Eintritt: Teilnahme ist kostenlos!