Parzellierung der Arkadischen Tapete und Silhouetten-Portrait-Session mit Birger Jesch

Birger Jesch, Neues Künstleralbum (Ausschnitt).jpg

Einträge ins Neue Künstleralbum — Burgplatz Weimar Session: Zum Langzeitprojekt Neues Künstleralbum, an dem Birger Jesch seit zehn Jahren arbeitet, kommt nun ein Schattenriss-Termin in der ACC Galerie hinzu. Die Kombination Autograph und Silhouette stammt aus der Zeit der Aufklärung und der ersten Poesiealben. Anstatt der Namen der Betreffenden, die nur Nahestehende identifizieren können, sind die jeweiligen Aufnahmedaten auch die Titel der Arbeiten. Es gab bereits Sessions in Annaberg, Hof, Chemnitz, Leipzig, Göpfersdorf, Dresden, Berlin, Löbau, Neckeroda, Greiz, Radebeul, Erfurt, Templin und Wünschendorf. Wie sonst auch lädt der Hausherr oder die Herrin befreundete Künstler mit zur Session ein. Alle Beteiligten bekommen ihr Porträt als Datei zur privaten Verwendung. Besonders die Freunde und Unterstützer des ACC sind herzlich eingeladen. Der Begriff des «Künstlers» ist dabei sehr weit gefasst. Birger Jesch zeigt seine Schattenriss-Porträts nebst Raumtransformationen mittels historischer Rollstempel auch in der aktuellen ACC-Ausstellung.

ACC Redaktion (04.01.2018)

Freitag, 5. Januar 2018, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €