<< Rundgang >>

Plus zur aktuellen Ausstellung

Die Veranstaltungsreihe "Plus zur aktuellen Ausstellung" bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler*innen der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler*innen, Autor*innen, sowie Kenner*innen und Macher*innen der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

weitere Veranstaltungsreihen

Lesung

Der Freund und der Fremde

Monday Night Lectures

Ereignis

Lange Nacht der Museen

Kunst, Spektakel & Revolution

Sternbrückenfest

Vortrag

Arkadische Massenhochzeit

Die Meinungsmacher

Geniale Dilettanten

Kulturforschungsetüden

Mode Matinee

Planen, Pinseln, Phantasieren

RAND_gespräche zur Architektur

STUDIO REAL III/ Kunst und Öffentlichkeit

Various Sources

Gospelmusik

Die begnadeten Stimmen der Jakob Singers ertönen am 5.7. im ACC

Jakob Singers, Weimar

Den eigenen Glauben durch Musik zum Ausdruck zu bringen, ist eine alte Tradition. Im 17. Jahrhundert haben Sklaven in den USA durch ihre Spirituals, in denen sie von ihrem harten Leben und ihrem Glauben an Gott sangen, den Grundstein für die moderne Gospelmusik gelegt.  Bis heute werden das Leiden und die Traurigkeit, aber auch die Hoffnung und der unerschütterliche Glaube, die in den Spirituals zum Ausdruck gebracht wurden, durch die Gospelmusik am Leben gehalten. Der Gospelchor The Jakob Singers aus Weimar hat sich seit mehr als fünfzehn Jahren eben jener Musik verschrieben. Im Repertoire des Chores finden sich neben Gospels und Spirituals auch Pop-Arrangements und Evergreens. In den Ausstellungsräumen des ACC werden The Jakob Singers in kleinen Besetzungen Auszüge aus ihrem Repertoire erklingen lassen. Die deutschen Übersetzungen der englischsprachigen Lieder werden parallel an vielen verschiedenen Orten der Galerie verlesen. Im Veranstaltungsraum findet der Abend seinen Abschluss mit der geballten Kraft aller Stimmen der Jakob Singers.

ACC Redaktion (17.06.2013)

Freitag, 5. Juli 2013, 20 Uhr,
Eintritt: Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €