<< Rundgang >>

Plus zur aktuellen Ausstellung

Die Veranstaltungsreihe "Plus zur aktuellen Ausstellung" bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler*innen der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler*innen, Autor*innen, sowie Kenner*innen und Macher*innen der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

weitere Veranstaltungsreihen

Lesung

Der Freund und der Fremde

Monday Night Lectures

Ereignis

Lange Nacht der Museen

Kunst, Spektakel & Revolution

Sternbrückenfest

Vortrag

Arkadische Massenhochzeit

Die Meinungsmacher

Geniale Dilettanten

Kulturforschungsetüden

Mode Matinee

Planen, Pinseln, Phantasieren

RAND_gespräche zur Architektur

STUDIO REAL III/ Kunst und Öffentlichkeit

Various Sources

No ART Around

Kulinarisches Happening mit Buch am 25.6.

dilettantin produktionsbüro, Bremen

Anneli Käsmayr kooperiert unter dem Namen dilettantin produktionsbüro im Grenzbereich zwischen Kunst und Alltag. In Installationen und Aktionen schafft dilettantin produktionsbüro sinnliche temporäre Räume des Alltäglichen, bildet diese ab oder inszeniert sie. Dabei dient eine kulinarische Ebene als Stimulanz und Kommunikationsmoment. Die Arbeiten richten sich oft subversiv an ein Alltagspublikum, das nicht gekommen ist, um Kunst zu konsumieren. Mit ihrem Buch Über die (Un)Möglichkeit ein Restaurant als Kunst zu betreiben reflektierte sie das von 2007 bis 2010 betriebene Restaurant in Bremen, dem als Gastraumprojekt dreijahre die Frage zugrunde lag: Kann das Kunst sein? Das Buch No ART Around ist eine Fortsetzung des Projektes und trägt den grenzüberschreitenden Ansatz noch ein Stück weiter. Im ACC wird dilettantin produktionsbüro mit einem Minimaltasting kulinarisch-musikalischer Art die Essays aus Kunstwissenschaft, Ästhetik, Ökonomie, Geschmacksphysik und -Sensorik mit kulinarischen Bagatellen verweben.

ACC Redaktion (26.05.2014)

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € / erm.: 2 € / Tafelpass: 1 €