<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

Augenhöhlen | Moritz Wehrmann, Weimar

Kinderzeichnung aus Forschungsphase I im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens
Foto: Moritz Wehrmann

Künstlergespräch | plus zur aktuellen Ausstellung

Die Arbeiten von Moritz Wehrmann befassen sich mit Sinn, sowohl dem physiologischen sowie dem geistigen Sinn. In dem Künstlergespräch wird es neben der Vorstellung ausgewählter Arbeiten aus Moritz Wehrmanns bisherigem Schaffen um seine prozessuale Installation "Das Bauhaus kommt aus Ehringsdorf" gehen.
In diesem aktuellen Projekt erforscht der Künstler die Ursprünge des Bauens. Höhlen-, Buden- und Hüttenarchitekturen, das heißt Räume, die Kinder bauen, ohne dass ihnen das Bauen beigebracht oder aufgetragen wurde, stehen dabei im Zentrum seines Interesses. Welche Erfahrungen bieten diese Räume, die philosophischen und physiologischen Sinnes-Laboratorien der Kindheit? Welche Wahrnehmungsmuster, Denkansätze und Entwicklungsgeschichten lassen sich in sowie mit ihnen und durch sie erzählen? Dass die Höhle als Raum eine besondere Funktion hat, lässt sich nicht zuletzt daraus ableiten, dass es wohl kaum einen Menschen gibt, der aus den zwei Worten "Tisch" und "Decken" nicht unmittelbar eine mentale Höhle baut.

Lea FSJ (18.09.2018)

Samstag, 27. Oktober 2018, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €