<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

Eine Mietrechnung für Goethe von 1777

Volker und Uta Wahl 2017 vor dem Sherlock Holmes Pub in London – und am 26.3. überm ACC-Café in Weimar.

Prof. Dr. Volker Wahl, Weimar

Seit fast 50 Jahren lebt Volker Wahl in Weimar, war hier als Direktor im Goethe- und Schiller-Archiv und im Thüringischen Hauptstaatsarchiv tätig. Nunmehr als Pensionär ist er weiterhin mit Forschungen zur thüringischen Landesgeschichte und insbesondere zur Kulturgeschichte Weimars und Jenas befasst. »Sherlock Holmes der Archive« nannte ihn die Thüringische Landeszeitung am 6. Januar dieses Jahres. Seinen ersten Vortrag im ACC hielt er am 12. April 1990 zum Thema Edvard Munchs Thüringen-Aufenthalt 1904-1907. 28 Jahre später referiert er in Goethes ehemaliger Küche über dessen erste Mietwohnung in Weimar 1776/77, die sich im heutigen ACC befand. Sie ist neben dem Goethehaus am Frauenplan noch in ihrer einstigen Raumstruktur erhalten ist. Durch seine historischen Recherchen konnte er 2016 die Legende widerlegen, dass sich Goethes Wohnung hier im zweiten Stock befunden habe. Mittels einer überlieferten Mietrechnung und einer Vermietungsanzeige wird die Geschichte der Goethe-Etage am Burgplatz neu betrachtet, können Aussagen zu Grundriss und Anzahl der Zimmer und sogar zu Goethes erstem Weimarer Weinkeller getroffen werden.

ACC Redaktion (02.03.2018)

Montag, 26. März 2018, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | 2 € | erm.: 1 €

Seiten zum Beitrag

plus