<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

Gespräche in der Bauhausküche: Balancen

Fred Forbat, Walter Gropius: Entwurf für die Siedlung Am Horn, ca. 1922.

Anna Zett und Helmut Lethen im Gespräch mit Frank Hiddemann (Moderation)

Mit Gesprächen in der Bauhausküche fragt das Kunstfest Weimar: Was bedeutet «modern sein» heute? Wie balancieren wir durch die moderne Welt? Was steckt hinter dem Bedürfnis nach Gleichgewicht? Die Künstlerin und Autorin Anna Zett beschäftigt sich mit dem Versprechen der Ganzheitlichkeit im Kapitalismus und der symbolischen Reaktivierung der mythischen Ära der Weimarer Republik. Dafür entwickelte sie mit «Industrie & Glück» ein Kartendeck als modernistische Adaption des Tarot-Systems. Der preisgekrönte Germanist und Kulturwissenschaftler Helmut Lethen untersucht in Essays und Büchern unter anderem die Kultur und das Welt- und Selbstverständnis der 1920er, 1930er Jahre. 

Eine Veranstaltung des Kunstfests Weimar: www.kunstfest-weimar.de

Eintritt: 5 Euro | erm.: 3 Euro; 1 Euro Rabatt ab der 3. Gesprächsrunde (nur an der DNT-Theaterkasse im Paket erhältlich), mit Veranstaltungsreihe «Kollektiver Dialog Gertrud Grunow» kombinierbar

ACC Redaktion (01.08.2018)

Mittwoch, 29. August 2018, 18 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 5 € | erm. 3 €