<< Rundgang >>

plus

Die Veranstaltungsreihe plus bietet Vorträge und Gespräche mit den Künstler(inne)n der aktuellen Ausstellungen der ACC Galerie und Vorträge zu den wissenswerten Hintergründen der Ausstellungsthemen an, für die wir Wissenschaftler(innen), Autor(inne)n, sowie Kenner und Macher der Kunstszene zu Referaten und Gesprächen gewinnen.

Industrie & Glück | Anna Zett, Berlin

Industry & Fortune, Kartenlegung von Anna Zett mit Bobby Abate im Artists Space, New York City, 2017
Foto: Nia Nottage

Kartenlegung und Gespräch | plus zur aktuellen Ausstellung

Anknüpfend an die Gespräche in der Bauhausküche stellt die Künstlerin, Autorin und Film- und Hörspielregisseurin das von ihr entwickelte Kartendeck Industrie & Glück vor – mit Raum für eine gemeinsame Kartenlegung und Interpretation. Sie adaptierte das spätmittelalterliche Tarot de Marseille zu einem neuen System, in Auseinandersetzung mit den überlieferten Bildern und Deutungen des Tarotkartensystems, jedoch mit dem historischen Sprung in die Symbolwelten des Modernismus und des urbanen Kapitalismus in der Weimarer Republik. Die letzte Trumpfkarte Die Welt heißt hier Die Stimme, aus dem Ritter der Stäbe wurde die Revolutionärin der Bewegungen.
Entstanden als Hörspiel-Improvisationsgrundlage, geht das Deck inzwischen eigene Wege. Die Karten dienen nicht nur als Archiv von Zetts Recherchen zur Medien- und Ideengeschichte jener mythisch aufgeladenen Epoche, sondern auch als persönliches Ordnungssystem, als Projektionsfläche für individuelle und politische Narrative, und als Hilfsmittel für spielerische Gesprächsformate. Anna Zett versteht das Kartenlegen als eine Praxis zur Begegnung mit der Gegenwart, ermöglicht durch die Auseinandersetzung mit einer ganz konkreten Vergangenheit. Die Zukunft hingegen bleibt offen.

Anna Zett ist Künstlerin, Autorin und Regisseurin von Film und Hörspiel, geboren in Leipzig, lebt in Berlin.

Lea FSJ (18.09.2018)

Freitag, 19. Oktober 2018, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €