THÜRINGEN — Die ganze Wahrheit | Vernissage

Thüringen - Die ganze Wahrheit | eine Kooperation mit dem Kunstfest Weimar.

Aufregend an Thüringen ist neben Klößen und Bratwurst seine Gerüchteküche. Bis heute zehrt der Freistaat von seinem Reichtum an Mythen, Märchen und Anekdoten. Dabei wird unsere Welt täglich komplexer, ihre Wahrheiten werden zahlreicher, unter sie mischen sich beständig Halbwahrheiten und Unwahrheiten. Der Aufmerksamkeitsmarkt nährt unsere echte Lust am Falschen, Trivialen und Sensationellen. Zwölf gesprächige thüringische Künstler*innen rücken in ihre Nachbarschaft aus, suchen in der lokalen Bevölkerung per Straßenplauderei oder Social Media Geschichten vom Hörensagen, sammeln neue Legenden oder alternative News. Mit diesen Geschichten, die sich an der Wahrheit reiben, arbeiten die Künstler*innen und tragen sie weiter: In begehbaren Installationen werden die Gerüchte an zwölf Orten quer durch Thüringen künstlerisch ausgestaltet und für die Besucher*innen als Kunsträume sinnlich erfahrbar gemacht. Im ACC können die Kunstfestbesucher*innen aber auch die zentrale Ausstellung des Projekts besuchen, in der sich alle zwölf «Lügenräume» auf ihre Art repräsentiert finden, gebündelt zum zentralen Faktencheck. Ein kommunikativer Ausstellungsreigen, dessen Leitmotiv sich klar aus dem Zeitgeist speist.

Am 26.07. findet die Vernissage um 17 Uhr in der ACC Galerie Weimar statt, musikalische Unterstützung wird es dabei von der GRUPPE EULENSPIEGEL geben, die sich der Gerüchte aus Neustadt an der Orla angenommen hat. Zu entdecken gibt es 12 Räume, die die Mythen und Legenden aus ganz Thüringen an einem Ort bündeln. Wer das gesamte Spektrum an Gerüchten erleben möchte, dem seien unsere Bustouren zu den Ausstellungseröffnungen thüringenweit empfohlen, Infos dazu finden Sie hier.

Louisa Girrulat (04.08.2021)

Donnerstag, 26. August 2021, 17 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: Teilnahme ist kostenlos!

weitere Veranstaltungen: