<< Rundgang >>

Vortrag

Wir glauben, dass man sich, auch ohne sie sammeln zu müssen, an Kunst bereichern kann. Die ACC Galerie bietet aus diesem Grund nicht nur Ausstellungen, sondern auch das gesprochene Wort im Programm mit jährlich ca. 50 Vorträgen, Lesungen und anderen interdisziplinären Veranstaltungen an. Nicht alle Aktivitäten sind eindeutig Begleitveranstaltungen zu Ausstellungen, sondern unter dem Oberbegriff VORTRÄGE, zusammengefasst.

weitere Veranstaltungsreihen

Plus zur aktuellen Ausstellung

Lesung

Brotlose Kunst

Der Freund und der Fremde

Monday Night Stream

Monday Night Lectures

Ereignis

Lange Nacht der Museen

Kunst, Spektakel & Revolution

Sternbrückenfest

Arkadische Massenhochzeit

Die Meinungsmacher

Geniale Dilettanten

Kulturforschungsetüden

Mode Matinee

Planen, Pinseln, Phantasieren

RAND_gespräche zur Architektur

STUDIO REAL III/ Kunst und Öffentlichkeit

Various Sources

For a Biology of Images

Clara Carvajal, Weimar/Madrid

Clara Carvajal, Weimar/Madrid

Clara Carvajal (*1970), Stipendiatin des 27. Internationalen Atelierprogramms Rückzug, bilanziert ihren Weimaraufenthalt. Ein Foto vom Gedränge beim Aufstieg auf den Mount Everest, das 2019 ein Sherpa machte, wird Ausgangs- und Mittelpunkt ihrer altarähnlichen Wandinstallation Der vertriebene Bienenstock: für eine Performance der Bilder sein, die sie 2022 im ACC zeigt, wenn auch Malak Yacout (Ägypten), Noy Haimovitz und Tamir Erlich (Israel) ausstellen.

Carvajal: «Staus und Tote auf dem Gipfel des Everest, ein von der Pandemie geleertes Venedig, Weltraumtourismus jenseits der Atmosphäre und abgrundtiefer Tourismus auf der Suche nach der Titanic—wie Auswanderer, im Mittelmeer zu Wasser gelassen auf der Suche nach einem Leben nach dem Tod. Die Technologie durchbricht die Grenzen der heutigen Welt, während der Mensch zu kämpfen nie aufhört

Und weiter:
Venedig ist leer
Während der Everest voll ist
Die Stille verdrängend
Und den Raum verblassend.
Welt mischt sich neu
Während der Mensch sich zurückzieht
In ein Vakuum, das verbindetMengen und Massen.

Clara Carvajal (*1970), participant of the 27th International Atelier Program Retreat, takes stock of her stay in Weimar. A photo of the crowd on the ascent of Mount Everest, which made a Sherpa in 2019, will be the starting point and focus of her altar-like wall installation The evicted beehive: for a performance of the images that she will show in the ACC in 2022, together with Malak Yacout (Egypt), Noy Haimovitz and Tamir Erlich (Israel).

Carvajal: «Traffic jams and deaths on the summit of Everest, a Venice emptied by the pandemic, space tourism beyond the atmosphere and deep tourism in search of the Titanic – like emigrants, launched in the Mediterranean in search of a life after death. Technology breaks the boundaries of today's world while humans never stop fighting.»

In englischer Sprache

(23.08.2021)

Montag, 20. September 2021, 20 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: frei!