zum Inhalt
  • Galerie und Kulturzentrum in Weimar
  • So–Do 12–18, Fr–Sa 12–20
  • +49 3643 851261

Veranstaltungen

More Planets Less Pain — Konstellationen künstlerischer Forschung

Eröffnung der Ausstellung

Sa, 05.03.2022, 19:00 Uhr
vor Ort, Eintritt: frei!

Begrüßung: Frank Motz, Leiter der ACC Galerie Weimar
Einführung: Dr. Anne Brannys, Kuratorin

Was weiß die Kunst? Auf welche Weise findet sie es heraus? Und wie gibt sie ihr Wissen weiter?
Bei aller Unterschiedlichkeit der gezeigten Projekte wird vor allem die Frage berührt, was das ist: Künstlerische Forschung. Und was damit zu bewirken sei. Denn diese Kunst ist nicht für die Kunst allein, sie nimmt ihre Fragen aus Lebensweltlichkeit und Wissenschaft und strahlt dorthin im besten Fall zurück. Nicht selten ergibt die Verwobenheit von Theorie und Praxis und auch von ethischen Fragen, Politik und Ästhetik ein Knäuel, das entwirrt werden will, ohne den Faden zu verlieren und die Haltung. Aber braucht es dazu einen Doktorhut?
Zum ersten Mal werden im Promotionsstudiengang für Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar entstandene Projekte in Thüringen präsentiert, zum ersten Mal seit 1997 kommen hierfür Kunsthalle Erfurt und ACC wieder zusammen.

Teilnehmende Künstler*innen der Ausstellung:

Francis Hunger, Edith Kollath, Lukas Kretschmer, Jeanne Lefin, María Linares, Barbara Marcel, Emanuel Mathias, Grit Ruhland, Markus Schlaffke, Katja Marie Voigt

Gefördert durch:

  • Kulturstiftung des Freistaats Thüringen
  • Thüringer Staatskanzlei, Abteilung Kultur und Kunst
  • Stadt Weimar
  • Kreativfonds der Bauhaus-Universität Weimar
  • Förderkreis der ACC Galerie Weimar

Die Veranstaltung findet unter Anwendung der 3G-Regel statt. Bitte halten Sie Ihren Nachweis bereit.

Diese Seite teilen