zum Inhalt
  • Galerie und Kulturzentrum in Weimar
  • So–Do 12–18, Fr–Sa 12–20
  • +49 3643 851261

Veranstaltungen

Phonograph und Gedächtnis. Auf der Spur eines Klangs aus Kabul

Markus Schlaffke, Weimar, Waheedullah Saghar, Musikwiss./Sänger, Kabul

Mo, 14.03.2022, 20:00 Uhr
vor Ort, Eintritt: 3 € | 2 € | 1 €

Foto: Markus Schlaffke

Film und Gespräch

Unter welchen Bedingungen schreibt sich die Vergangenheit in unser Bewusstsein ein – und wird Teil eines kollektiven Gedächtnisses?

Markus Schlaffke verfolgt die Spur einer 100 Jahre alten Grammophonaufnahme des Kabuler Rubabspielers Qurban Ali von ihrer Entstehung 1926 in einem Studio in Lahore bis zu ihrem Re-Enactment mittels Phonograph 2021 in Weimar. Dabei kommen die Erfindungsgeschichte des Edison-Phonographen, die ersten medienphilosophischen Überlegungen zur Bedeutung des «Klangschreibers», die orale Überlieferungspraxis in Kabuls traditionellem Musikerviertel Kucheh Kharabat und die eigene musikalische Übungspraxis zur Sprache. Was unterscheidet das mechanische Gedächtnis einer Maschine von den lebendigen Erinnerungen eines Menschen? Wie zieht die Maschine eine Spur in das Material des Tonträgers und verwickelt uns so in ein weltumspannendes Netz geteilter musikalischer Erinnerung?

Diese Seite teilen